Bye Bye Chinchilla – Ein Liedermorgen

Jule Kracht, Julia Dina Heße, Markus Reyhani
Nationaltheater Mannheim / Schnawwl

Zum Reinhören bitte hier klicken

Die Musik des Stückes bei Itunes laden:
Bye Bye Chinchilla - Markus Reyhani

Inszenierung: Jule Kracht
Musik und Songtexte: Markus Reyhani
Bühne und Kostüme: Merle Katrin Seibert
Dramaturgie: Julia Dina Heße
Ratte Tore: Maike Wehmeier
Chinchilla Buffy: Cédric Pintarelli
Gitarre/Gesang: Frank Bardonner
Premiere: 08. Oktober 2011 Nationaltheater Mannheim
Informationen zum Stück und Termine unter www.schnawwl.de

Pressestimmen zu Bye Bye Chinchilla

„Der donnernde Applaus von Groß und Klein verheißt der reizenden Episode, die sich unter einer Schmuddeligen Neckarbrücke ereignet, einen riesigen Erfolg. Und der ist dieser rundum geglückten Eigenproduktion aus vollem Herzen zu wünschen, denn die Trostpflaster Handlung mit Gesang hat die Einfachheit, den Humor und die Tiefe eines guten Kinderbuchs, das auch Erwachsene immer wieder entzückt durchblättern.”
Mannheimer Morgen

Das Stück

Die Ratte Tore hat die ganze Welt gesehen. Auf dem Hamburger Fischmarkt geboren, reiste sie viele Jahre auf einem Expeditionsschiff auf dem Polarmeer, war in China und Amerika. Doch nun lebt sie schon seit vielen Jahren unter einer Brücke am Neckar – kein besonders schönes Leben. Tore staunt nicht schlecht, als eines Nachts plötzlich ein klitschnasses Fellknäuel vor ihm steht, das sich als „Chinchilla“ bezeichnet und die Welt bisher nur aus dem sicheren Käfig im warmen Kinderzimmer erlebt hat. Das wandelnde Fellknäuel ist verzweifelt … wie konnte es nur an diesen trostlosen Ort gelangen?

Der Liedermorgen wird entwickelt für Familien und Kinder ab 6 Jahren. Schauspielerin und Regisseurin Jule Kracht hat in ihren bisherigen Inszenierungen für Schnawwl und Junge Oper bereits ein gutes Gespür für Musik auf der
Bühne bewiesen und wünscht sich genau wie Komponist Markus Reyhani dringend neue gute Kinderlieder. So entsteht Bye, Bye Chinchilla – Ein Liedermorgen voller bunter, vielseitiger und ohrwurmverdächtiger Songs für Kinder, mit frischen Texten und einer Geschichte, die passend zum Spielzeitmotto die Welt unter die Lupe nimmt und aus den Augen zweier ganz unterschiedlicher Tierfiguren betrachtet. Dabei ergeben sich nicht nur ganz neue Perspektiven und Ideen,
sondern auch immer wieder die Frage: „Weil das so ist, ist das so?“.
Markus Reyhani schreibt Musik, am liebsten für Kinder. Seit seinem Musikstudium in Köln hat er für weit über 100 Theater und Tanzproduktionen Musik komponiert. So arbeitete er unter vielen anderen für das Staatstheater
Stuttgart, Schauspiel Frankfurt, Staatstheater Mainz, Theater Bonn, Staatstheater Cottbus und das Theater Freiburg. Darunter waren verschiedenste Projekte für Musiktheater, Junge Oper und Tanztheater. Neben Liedern und Songs mit eigenen Texten schreibt er oft instrumentale Musik. Ende 2011 wird seine erste CD mit Liedern und Songs für Kinder erscheinen. Im Mannheimer Nationaltheater war und ist seine Musik u. a. in den Produktionen Die Kuh Rosmarie, Das abenteuerliche Leben der Hilletje Jans, Eine Odyssee und Die Geschichte vom kleinen Onkel zu hören.

Trackbacks for this post

  1. Bye Bye Chinchilla im Dezember | Chatterhum

Leave a Comment