Die kleine Hexe

Die kleine Hexe

Musik und Liedtexte für “Die kleine Hexe” (“The little Witch”)
von Otfried Preussler
Luisenburg Festspiele
Regie: Petra Wüllenweber
Kostüme: Heide Schiffer-El Fouly
Bühne: Peter Engel
Choreographie: Sebastian Eilers
Musik und Songtexte: Markus Reyhani
Premiere 19.05.2010

Die kleine Hexe ist erst 127 Jahre alt und darf wegen dieses für Hexen noch sehr jugendlichen Alters nicht beim Hexentanz in der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg mittanzen. Sie müsse noch viel lernen, heißt es. Kindern (und kleinen Hexen) fällt es aber sehr schwer einzusehen, dass sie viel lernen müssen, bis sie auch „groß” sind. Vor allem dauert das sooo entsetzlich lange! Und schließlich beurteilen wieder einmal die Erwachsenen, was richtig und falsch ist. In unserem Fall passiert dies bei der Prüfung vor dem Hexenrat. Die wäre nicht einmal das Problem, denn die kleine Hexe lernt schnell, eine gute Hexe zu sein. Sie hext viel (mit mancher Panne), hilft da und dort und tut dabei viel Gutes. Das wird von der Muhme Rumpumpel beobachtet und haarklein vor dem Hexenrat berichtet ­ zu dessen großem Entsetzen, denn die kleine Hexe hat alles falsch gemacht: Eine „gute” Hexe muss, dem Hexenbrauch entsprechend, dazwischenzaubern, „Böses” tun. So geht es in dem munteren, abwechslungsreichen, spannenden und kindgerechten Theaterspiel um nicht mehr und nicht weniger als um gut und böse. Gibt es ein Thema, das unser Leben mehr bestimmt?

Leave a Comment